Korrekturlesen

»Solange« oder »so lange«?

Nachdem wir die Sache mit »soweit« und »so weit« bereits geklärt haben, geht es hier nun um einen ähnlich (nervtötend) gelagerten Fall: die Regeln zur Schreibweise von »solange« bzw. »so lange« (auch in der Variante »solang«/»so lang«). Wann schreibt man zusammen, wann getrennt? (Es freut mich, dass Sie das überhaupt nachschlagen. Ich würde es verstehen, …

»Solange« oder »so lange«? Weiterlesen »

Lektorieren = Fehler korrigieren?

Das Lektorat wird häufig mit dem Korrekturlesen, also der Überprüfung von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, gleichgesetzt. Das ist ein großer Irrtum. Tatsächlich steht das Korrekturlesen beim Lektorat an letzter Stelle, denn Rechtschreibung und Zeichensetzung sind Sache des Korrektorats. Letzteres wird in Verlagen traditionell in einem separaten Arbeitsschritt erledigt, der erst nach dem Lektorat kommt – …

Lektorieren = Fehler korrigieren? Weiterlesen »

Witzige Tippfehler – ein Best-of

Tippfehler sind eine ärgerliche Sache, ganz klar. Sie können aber auch eine Menge Spaß machen – wenn sie zur unfreiwillig komischen Sorte gehören. Und, ganz wichtig: wenn man sie entdeckt, solange man noch grinsen kann, weil noch nichts gedruckt wurde. Im Laufe der Zeit sind mir so einige witzige Fehler begegnet, die (noch) nicht denselben …

Witzige Tippfehler – ein Best-of Weiterlesen »

»so weit« oder »soweit«?

»Soweit das Auge reicht« – bis 1996 war das ein korrekt geschriebener Satz. Seit der Rechtschreibreform ist »soweit« hier falsch, auch wenn das längst nicht jeder mitbekommen hat. Korrekt schreibt man heute »so weit das Auge reicht«. Heißt das, »soweit« ist immer falsch? Ganz und gar nicht. Die Schreibweise »soweit« ist nach wie vor korrekt …

»so weit« oder »soweit«? Weiterlesen »

Wenn der Genitiv den Dativ umbringt

»Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod« – der Titel von Bastian Sicks Buch ist inzwischen fast schon zum geflügelten Wort geworden. Aber stimmt das so überhaupt? Dass umgangssprachlich häufig der Dativ verwendet wird, wenn standardsprachlich der Genitiv korrekt wäre, ist wirklich ein alter Hut. Daneben – und weit weniger bekannt – gibt es aber …

Wenn der Genitiv den Dativ umbringt Weiterlesen »

„zurecht“ vs. „zu Recht“

Heute geht es um einen Schreibfehler, der mir enorm häufig auffällt: die Verwechslung von „zu Recht“ mit „zurecht“. Wenn Sie sich jetzt fragen, was man denn da verwechseln kann, müssen Sie nicht weiterlesen: Sie wissen offenbar, wann man welche Schreibweise verwendet. Welche Schreibweise würden Sie wählen? Wenn Sie sich aber unsicher sind oder sich noch …

„zurecht“ vs. „zu Recht“ Weiterlesen »

Vorsicht, Fehler: der Apostroph bei verkürzten Jahreszahlen

Zugegeben: Die Überschrift verspricht nicht gerade Lesevergnügen. Lassen Sie sich davon nicht beirren: Hier geht es um eine Regel, die selbst Lektoren ins Straucheln bringen kann. Ich muss gestehen: Bis vor ein paar Jahren gehörte ich selbst dazu. Bevor Sie weiterlesen, Hand aufs Herz: Wie würden Sie abgekürzte Jahreszahlen schreiben? „Im Jahr ’99“ oder „im …

Vorsicht, Fehler: der Apostroph bei verkürzten Jahreszahlen Weiterlesen »

10 häufige Rechtschreibfehler, die Ihnen jetzt ganz sicher nicht mehr passieren

Wer schön schreiben will, muss auch richtig schreiben, sonst macht das Lesen keinen Spaß. Das ist nicht immer einfach, und auch Profis müssen regelmäßig etwas nachschlagen. Nach Unterstützung muss man zum Glück nicht lange suchen: Schnelle Hilfe leistet der Onlineduden, wichtige Texte überprüft die Korrektorin. Was aber, wenn man gar nicht auf den Gedanken kommt, …

10 häufige Rechtschreibfehler, die Ihnen jetzt ganz sicher nicht mehr passieren Weiterlesen »

Vorsicht, Fehler: der Apostroph bei Eigennamen

Der Apostroph, ein eigentlich recht unscheinbares Auslassungszeichen, erhitzt immer wieder die Gemüter. Häufig geht es dabei um den von vielen heiß geliebten Genitiv-Apostroph in Namen: Marco’s Frittenbude, Anna’s Friseursalon, Thorsten’s Kneiple. Nach den geltenden Regeln ist diese Schreibweise nicht vorgesehen; unterschiedliche Auslegungen bieten dennoch Diskussionsstoff. Die Ausnahmeregel im Duden Wasser auf die Mühlen der Apostroph-Fans …

Vorsicht, Fehler: der Apostroph bei Eigennamen Weiterlesen »

Oh, oh!

Die Interjektion o/oh ist weit verbreitet und wird unglaublich häufig falsch geschrieben – sogar in Büchern, die im Verlag ein Lektorat und mehrere Korrekturdurchgänge durchlaufen. Besonders häufig vertreten sind diese beiden Kandidaten: Oh Mann! Oh Gott! Korrekt heißt es: O Mann! O Gott! Warum ist das so? Viele Schreiber scheinen sich am Englischen zu orientieren. …

Oh, oh! Weiterlesen »