Blog / Gedanken, Tipps und Tools

Abkürzungen haben ihre Berechtigung. In Texten zum Beispiel, in denen häufig die gleichen Ausdrücke auftauchen, etwa in wissenschaftlichen Arbeiten. Hier sollte man das Abkürzungsverzeichnis aber nicht vergessen, vor allem wenn sehr spezielle Abkürzungen verwendet werden und/oder nicht auf ein fachspezifisches Abkürzungsverzeichnis Bezug genommen wird.

Sehr gängige und allgemein bekannte Ausdrücke begegnen uns häufig ebenfalls in ihrer abgekürzten Form: z. B., u. a., usw., etc. In der Belletristik dagegen werden viele Ausdrücke und Bezeichnungen, die anderswo abgekürzt würden, ausgeschrieben.

Welche und wie viele Abkürzungen verwendet werden, hängt zum einen also von der Textsorte ab.

Denken Sie immer auch an die Zielgruppe Ihrer Texte und fragen Sie sich: Wende ich mich an den durchschnittlichen Leser oder an ein Fachpublikum? Wie viele Abkürzungen kann ich meinen Lesern zumuten? Welche kann ich als bekannt voraussetzen, welche nicht?

Abkürzen leicht gemacht

Zu viele Abkürzungen verhunzen einen Text und erschweren das Lesen, und wer bei der Lektüre ständig nachschauen muss, was diese und jene Abkürzung bedeuten soll, verliert schnell die Lust weiterzulesen.

Merke also: Zu viele Abk. sind hässl. und störend, v. a. wenn gen. Platz vorh. ist. Brrr. Das liest sich nicht schön.

Verwenden Sie Abkürzungen also bitte nur dann, wenn

  • es sich um gängige, allgemein bekannte Abkürzungen handelt,
  • Sie Platz sparen müssen,
  • bestimmte Ausdrücke immer wieder auftauchen.

Wenn Sie etwas abkürzen möchten oder müssen, ist es so richtig:

  • Akronym: Kurzwort aus den Anfangsbuchstaben mehrerer Wörter
    Beispiel: ZDF aus Zweites Deutsches Fernsehen (ohne Punkte)
  • Gängige Abkürzungen, die nicht gesprochen werden:
    usw., etc. (mit Punkt am Ende)
    z. B., u. a., d. h. (mit Leerzeichen)
  • Doppelte Punkte gibt es nicht: Steht eine Abkürzung am Satzende, wird kein Schlusspunkt gesetzt.

Viel Freude beim Schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gestatten: der Bindestrich
Vorsicht, Fehler: zusammengesetzte Substantive

Miriam Muschkowski

Miriam Muschkowski

Griffelspitzerin vom Dienst. Damit Ihre Texte für Sie sprechen.

Comments are closed.