Blog / Gedanken, Tipps und Tools

Im Juni war ich auf Rhodos im Urlaub. Dort wird bekanntermaßen griechisch gesprochen – und geschrieben. Beim Alphabet hatte ich keine Chance, ein paar einfache Vokabeln konnte ich aber aufschnappen, nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, dass viele Griechen rasend schnell sprechen.

Etwas unheimliche rhodische Ziege

kaló taxídi: gute Reise. Den rhodischen Bergziegen sollten Sie übrigens nicht zu nahe kommen, wenn Sie gerade Essen in der Hand halten – sie sind nicht schüchtern.

Wenn Sie also planen, nach Griechenland zu fahren, können Sie Ihr Englisch mit diesen Begriffen der griechischen Sprache bereichern (der Akzent gibt die Betonung an):

Hallo (siezen): jasas
Guten Tag/Guten Morgen: kaliméra
Guten Abend: kalispéra
Gute Nacht: kaliníchta
Auf Wiedersehen: addío

Ich heiße … : meléne …

Ja: ne
Nein: óchi

Danke: efcharistó
Bitte: parakaló
Bitte sehr: oríste
Entschuldigung: signómi

Guten Appetit: kalí óreksi

Καλό ταξίδι!

Miriam Muschkowski

Miriam Muschkowski

Griffelspitzerin vom Dienst. Damit Ihre Texte für Sie sprechen.

Comments are closed.