wissenschaftliches Schreiben

Ihr Leitfaden für den roten Faden: So schaffen Sie eine Struktur für Ihre Texte

Der rote Faden – die innere Logik eines Textes – ist eine absolute Grundvoraussetzung, wenn Sie schreibend überzeugen wollen. Damit er nicht reißt, muss er sich konsequent durch den Text ziehen, sonst steigt der Leser aus. Leider ist es gar nicht immer so einfach, das durchzuhalten: Obwohl Sie eigentlich wissen, was Sie schreiben wollen, schweifen …

Ihr Leitfaden für den roten Faden: So schaffen Sie eine Struktur für Ihre Texte Weiterlesen »

Wissenschaftliche Arbeiten verfassen – Tipps und Hinweise für Studenten

Die folgenden Hinweise sind allgemeiner Natur und berücksichtigen nicht die speziellen Gepflogenheiten bestimmter Fachbereiche. Die Vorgaben an den Hochschulen können davon abweichen; so wird manchmal gewünscht, dass zwischen Abkürzungen kein Leerraum steht (z. B. vs. z.B.). Informieren Sie sich also immer über die geltenden Richtlinien und weichen Sie nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Betreuer davon …

Wissenschaftliche Arbeiten verfassen – Tipps und Hinweise für Studenten Weiterlesen »

Manchmal darf’s ein bisschen mehr sein: sinnvoll abkürzen

Abkürzungen haben ihre Berechtigung. In Texten zum Beispiel, in denen häufig die gleichen Ausdrücke auftauchen, etwa in wissenschaftlichen Arbeiten. Hier sollte man das Abkürzungsverzeichnis aber nicht vergessen, vor allem wenn sehr spezielle Abkürzungen verwendet werden und/oder nicht auf ein fachspezifisches Abkürzungsverzeichnis Bezug genommen wird. Sehr gängige und allgemein bekannte Ausdrücke begegnen uns häufig ebenfalls in …

Manchmal darf’s ein bisschen mehr sein: sinnvoll abkürzen Weiterlesen »