Herzlich willkommen – hier ist Ihre Schüssel Einheitsbrei

In den Weiten des World Wide Web gibt es auch heute noch Startseiten, auf denen der Besucher mit »Herzlich willkommen auf unserer Internetseite« begrüßt wird. Gern genommen sind auch Variationen dieser Platzverschwendung wie »Herzlich willkommen bei Firma XY« oder »Herzlich willkommen bei uns«.

Das ist weder sinn- noch wirkungsvoll, denn es mag zwar nett gemeint sein, verschenkt aber jegliches Potenzial.

Warum?

Weil es nichts aussagt. Und von der Konkurrenz abheben werden Sie sich damit schon dreimal nicht. Genau das wollen Sie aber, denn andernfalls wirken Sie austauschbar. Und das ist ja bestimmt das Letzte, was Sie wollen.

Viel besser, als mit der Herzlich-willkommen-Floskel einzusteigen, ist deshalb eine starke Headline. Hier haben Sie viele Möglichkeiten: Machen Sie neugierig, versprechen Sie eine Lösung oder einen Vorteil, greifen Sie eine Frage auf, thematisieren Sie ein Problem …

Egal, was Sie schreiben, alles ist besser als »Herzlich willkommen«.

Ideen finden Sie, wenn Sie darüber nachdenken, was Ihre Zielgruppe umtreibt. Was sie sich wünscht, wonach sie sucht.

Ihnen fällt trotzdem nichts Gutes ein? Fragen Sie mich, das ist mein Job.

Wenn’s denn sein muss, dann bitte richtig

Vielleicht wollen Sie aus irgendwelchen Gründen nicht auf den Willkommensgruß verzichten oder brauchen ihn an anderer Stelle – etwa für Ihr Schaufenster oder eine Einladung. Dann sollten Sie sicherstellen, dass er richtig geschrieben ist. Sehr, sehr oft (online wie offline) liest man nämlich »Herzlich Willkommen«, und das ist immer falsch, denn: In dieser Fügung ist »willkommen« ein schlichtes Adjektiv und wird deshalb kleingeschrieben.

Anders verhält es sich mit dem Substantiv »Willkommen«. Ein Beispiel: Er bereitete Ihr ein herzliches Willkommen. So einen Satz werden Sie vermutlich eher selten brauchen, weshalb Sie mit der Kleinschreibung meistens richtigliegen.

Apropos richtig: Hier finden Sie 10 weitere fiese Schreibfehler.


Miriam Muschkowski

Wortschätzle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.