Surfen wir doch mal ein paar Websites von Unternehmen, Agenturen und Dienstleistern an. Was sehen wir? Ein paar gute Websites, ein paar weniger gute, vielleicht auch eine Handvoll richtig ansprechende – zumindest was das Design angeht. Wie steht es mit dem Text? Wie viele Anbieter zeichnen ein sympathisches, ein natürliches, ein glaubhaftes Bild von sich?

Weiterlesen

Bevor ich mich dafür entschied, als Freiberuflerin meine Brötchen zu verdienen, habe ich eine Menge Artikel zum selbstständigen Arbeiten gelesen. Da stand zum Beispiel drin, dass man sich selbst organisieren können muss, eine Riesenportion Disziplin braucht und keinen geregelten Feierabend erwarten könne. Als ich dann eine Weile meine eigene Chefin war, habe ich noch einiges

Weiterlesen

Ich lese gerne etwas über die besonderen Eigenheiten anderer Leute. Wenn ich in einem Blog, auf einer Facebookseite oder bei Twitter einen Beitrag finde, der mir etwas über die skurrilen Angewohnheiten und Eigenschaften des Autors oder der Autorin verrät, freue ich mich, weil in meinem Kopf ein charmantes persönliches Bild dieses Menschen entsteht. Falls es

Weiterlesen

Ich lege jetzt ein Geständnis ab: Es gab mal eine Zeit, in der ich sehr gerne Volksmusik gehört habe. Das ist allerdings über zwanzig Jahre her. Heute müsste man mir Geld geben, damit ich mir das Mutant–, äh, Musikantenstadl reinziehe, aber als kleines Kind war ich natürlich nicht so wählerisch, wenn Volksmusik bedeutete, dass ich

Weiterlesen

Als ich fünf Jahre alt war, wollte ich Krankenschwester werden. Das ist so ein typischer Berufswunsch kleiner Mädchen. Heute bin ich ein großes Mädchen und will davon nichts mehr wissen. Auch dass ich während der Schulzeit mal darüber nachgedacht habe, Flugbegleiterin zu werden, kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Ich meine: Das mit dem Reisen

Weiterlesen

Ich gehe ja gerne zu Fuß. Das hat so was Meditatives und man kommt an die frische Luft. Außerdem erlebt man bei einem kleinen Spaziergang oft ganz unterhaltsame Dinge. So auch neulich, als ich auf meinem Nachhauseweg an einer roten Ampel warten musste. Es regnete leicht und die meisten Leute versteckten den Kopf unter ihrer Kapuze

Weiterlesen

Es ist in Deutschland ja eine Art Volkssport, sich über die Deutsche Bahn zu beklagen, über die ständigen Verspätungen, die zu hoch oder zu niedrig eingestellte Klimaanlage, die überfüllten Züge … Weniger hört man über die Mitreisenden, die man so antrifft, wenn man das Wagnis einer Bahnreise eingeht. Vor einigen Wochen unternahm ich gemeinsam mit

Weiterlesen

Dampflutscher, der Wortart: Substantiv, maskulin Bedeutung: Jemand, der die Gewohnheit hat, E-Zigaretten zu rauchen und dabei eine besonders lässige Haltung einzunehmen, die dem Betrachter signalisieren soll, wie up to date er ist. Der Dampflutscher ist wie alle trendbewussten Konsumenten ein ausgesprochenes Herdentier. Er versucht daher regelmäßig andere Raucher von den vermeintlichen Vorteilen seines Dampfstängels zu

Weiterlesen

Wir haben das große Glück, dass vor unserem Einzug der Vormieter des Grauens in unserer Wohnung gelebt haben muss. Wie sich herausstellte, ist dieser Mensch ein begeisterter Anhänger der Do-it-yourself-Bewegung. Bedauerlicherweise ist er offenbar aber auch sehr untalentiert, was die Ausführung handwerklicher Arbeiten angeht. Während wir uns einrichten, taucht daher immer mal wieder ein neues

Weiterlesen